Newsletter Oktober 2020

03.10.2020
Vorschaubild : Newsletter Oktober 2020

Liebe Gemeinde,


der Monatsspruch für den Oktober steht im Alten Testament im Buch Jeremia: “Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum HERRN; denn wenn's ihr wohlgeht, so geht's euch auch wohl” (29. Kapitel, Vers 7). Gedanken dazu hat sich HIER Helen Sinkinson von der Christoffel Blindenmission gemacht.  

 

Den Erntedankgottesdienst am 4. Oktober 2020 um 10:00 Uhr werden wir möglichst im Freien vor der St.-Petri-Kirche mit Pastorin Kirsten Kuhlgatz durchführen. Bei sehr schlechtem Wetter findet der Gottesdienst ggf. an einem wettergeschützten Ort in der unmittelbaren Umgebung der Kirche statt. Eine entsprechende Information erfolgt dann direkt vor Ort. Die schon fast traditionelle Erntedanksuppe des Bauvereins muss dieses Jahr leider coronabedingt ausfallen. Nichtsdestotrotz freut sich der Bauverein über Spenden zur Unterstützung seiner Arbeit insbesondere zur Erhaltung unseres historischen Gebäudeensembles sowie unserer Orgel.

 

Die Sanierung der Orgel schreitet voran: nach dem Einbau der Lüftungsanlage wurden jetzt die Orgelpfeifen ausgebaut und gereinigt. Der Schimmel ist abgetrocknet und beseitigt. Über den Fortgang der Arbeiten berichtet unser vierter Film über die Reinigung der Orgel - HIER.

 

Den Abschluss der Orgelsanierung feiern wir am diesjährigen Reformationstag, am Samstag dem 31. Oktober jeweils um 16 und um 18 Uhr. In einer Andacht erleben Sie den Klang der sanierten Orgel. Sie hören verschiedene Klangproben, die Ihnen die Vielfalt des Instrumentes deutlich machen. Eingebettet wird die Einweihung in eine musikalische Andacht mit Segen von Pastorin Kirsten Kuhlgatz. Nach der Andacht besteht die Möglichkeit an einer Orgelführung unter fachkundiger Leitung teilzunehmen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie HIER und HIER.

 

Da der Sommer zu Ende gegangen ist und es abends wieder früh dunkel wird, hat sich der Kirchenchor entschlossen, für seine Proben in ein ehemaliges Stallgebäude auf dem Hof von Familie Schubert in Steinwedel umzuziehen - hier kann gut gelüftet werden und der Mindestabstand ist gewährleistet. Vielen Dank an die Familie für diese Unterstützung!

 

Auch andere Gemeindegruppen treffen sich wieder unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln. Zum Beispiel arbeitet das Gartenteam am 17. Oktober ab 10:00 Uhr im allegorischen Garten

 

Aufgrund der sich regelmäßig verändernden Situation entscheiden wir regelmäßig über notwendige Anpassungen unserer Hygienekonzepte. Zum Schutz vor Ansteckungen gelten für die Besucher unseres Kirchengeländes derzeit folgende Regelungen:

  • der Mindestabstand von 1,5 Meter ist einzuhalten,
  • es muss auf dem Kirchengelände ein Mund-Nase-Schutz getragen werden,
  • nach Erreichen der Sitzplätze kann der Schutz abgenommen werden,
  • in der Kirche findet kein gemeinsamer Gesang statt,
  • Desinfektionsmittel für die Hände stehen bereit,
  • Eingang und Ausgang werden durch Ehrenamtliche begleitet,
  • es werden Namenslisten der Besucher geführt
  • der sonst übliche Kirchenkaffee findet nicht statt.

 

Unsere Gottesdienste werden wir in der kälteren Jahreszeit wieder vermehrt in der Kirche feiern. Wir planen Kurzgottesdienste ohne Gemeindegesang mit einer Länge von einer guten halben Stunde.

 

Haben Sie Vorschläge, womit sich der Kirchenvorstand auf seiner nächsten Sitzung beschäftigen sollte? Ihre Anregungen für unsere nächste Sitzung am 7. Oktober nehmen nehmen wir gerne auf. 

 

Herzliche Grüße aus dem Kirchenvorstand

Armin Albat

 

P.S. Wenn Sie sich HIER in unseren Newsletter-Verteiler eintragen, erhalten Sie den Newsletter direkt per E-Mail

 

Foto: Newsletter