Die "Interkulturelle Woche" in Steinwedel

15.09.2019
Vorschaubild : Die "Interkulturelle Woche" in Steinwedel

Die jährlich stattfindende Interkulturelle Woche bietet einen wichtigen Rahmen, in dem Menschen aus unterschiedlichen Zusammenhängen aufeinandertreffen und -zugehen. Ihr Grundanliegen lässt sich da bei an den drei Begriffen »Begegnung«, »Teilhabe« und »Integration« fest - machen.

 

In Steinwedel hat es im Zusammenhang mit der Interkulturellen Woche besondere Gottesdienste und Veranstaltungen gegeben:

  • Pastorin Ulrike Henze hat den Gottesdienst am 22. September gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus einer Berufsbildenden Schule in Hannover. Unsere Gäste haben von ihren Migrationserfahrungen und ihrem Leben in Deutschland berichtet.
  • Am 27. September fand vor dem Dorfgemeinschaftshaus eine Demonstration von mehr als 200 Bürgern für Vielfalt und Toleranz statt. Die auf der Demo geführten Interviews mit Jens Utermann und Pastor Thorsten Leißer können Sie ganz unten aufrufen. Der Anzeiger für Lehrte hat HIER über die Demonstration berichtet. Den Bericht des Marktspiegels finden Sie weiter unten auf dieser Seite als pdf zum Download. "Alternative Fakten" präsentiert dagegen die AfD auf ihrer Homepage.
  • Auch Lektor Frank Seger hat den Gottesdienst am am 29. September mit der Frage nach der Multikulturalität von Engeln in den Kontext der Interkulturellen Woche gestellt.

 

Es ist geplant, im gesamten Jahr 2020 mehrere Veranstaltungen rund um Integration, Begegnung und Teilhabe unter dem Dach der Interkulturellen Woche durchzuführen. Dazu wird es am 25. Oktober 2019 eine Auftaktveranstaltung geben. "Lehrte hilft" lädt alle Interessierten ab 15:30 Uhr herzlich in das Rotkreuz-Zentrum in die Ringstraße 9 ein.

Details zu dieser Veranstaltung finden Sie unten im Einladungsflyer von "Lehrte hilft" und auf der Homepage von "Lehrte hilft".

 

Weitere Details zur Interkulturellen Woche finden sich HIER.

 

 

Text: Armin Albat

 

Foto: Logo Interkulturelle Woche