GARTENGeheimnis mit dem Barockdichter Brockes

26.08.2019
Vorschaubild : GARTENGeheimnis mit dem Barockdichter Brockes

Veranstaltung im Allegorischen Garten

Sonntag, 15. September 

Führungen ab 15:00 Uhr

Literatur und Musik ab 16:00 Uhr

 

Die Gedichte des Barockdichters Barthold Heinrich Brockes (1680-1747) scheinen wie gemacht für den Allegorischen Garten: Sie sind Lobgesänge auf die Schönheit der Natur, verbunden mit der Preisung des Schöpfers. Brockes’ Gedichte wurden auch musikalisch vertont.

 

Die Germanistin Tanja van Hoorn berichtet anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Gartenregion Hannover ab 16 Uhr aus seinem Leben und gibt Kostproben seines Werks.

 

Unsere Chorleiterin Freya Müller präsentiert Arien von Händel als Vertonungen aus Brockes‘ Gedichtsammlung „Irdisches Vergnügen in Gott“.

 

Ab 15 Uhr bietet das Team des Allegorischen Gartens Führungen an. Der Nachmittag klingt dann mit Getränken und Imbiss aus.

 

Der Eintritt ist frei – eine Spende ist willkommen.

 

Foto: Plakat GARTENGeheimnisse

Weitere Informationen: